Sie finden Aloe-Pflanzen in Gartencentern, Blumengeschäften und sogar online. Sie sind normalerweise ziemlich einfach zu züchten, vorausgesetzt sie haben genug Sonnenlicht und Wärme.

Aloe-Pflanzen benötigen täglich etwa sechs bis acht Stunden Sonnenlicht. Jüngere Pflanzen benötigen weniger direktes Sonnenlicht als reifere Pflanzen. Normalerweise wachsen Aloe-Pflanzen in wärmeren Klimazonen, können aber in den kälteren Monaten in Innenräumen angebaut werden.

Gießen Sie Ihre Aloe-Pflanze, wenn der Boden etwa 5 cm unter der Oberfläche trocken ist. Mit dem Finger können Sie feststellen, wie trocken der Boden ist.

Abhängig von Ihrem Klima müssen Sie möglicherweise einmal pro Woche oder sogar weniger gießen. Immer auf der Seite von weniger irren, um eine Überwässerung zu vermeiden, die dazu führen kann, dass die Spitzen der Aloe-Blätter braun werden.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Blumentopf am Boden Abflusslöcher hat, damit überschüssiges Wasser abfließen kann.

Behalten Sie die Gesundheit Ihrer Pflanze im Auge, damit Sie auftretende Probleme bemerken und entsprechend behandeln können.

Das wegnehmen

Aloe Vera Pflanzen sind relativ pflegeleicht und zu verarbeiten, und es gibt viele Verwendungsmöglichkeiten für die Pflanze.

Aloe ist im Allgemeinen für die meisten Menschen sicher. Wenn Sie jedoch einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand haben oder Medikamente einnehmen oder Kräuter verwenden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Aloe verwenden, da diese mit anderen Medikamenten und Substanzen reagieren kann.